Aufnahme startet und stoppt!

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

Von Sarah

Der jüngste Beitrag hat mich dazu veranlasst, diesen Beitrag zu schreiben, da ich mich historisch ernsthaft geirrt habe und ich hoffe, dass andere Dommes meine Fehler vermeiden werden.

Mein Rat, um meine Fehler zu vermeiden, hängt davon ab, welche Regimewechsel ihr für die Zukunft eurer Unterwürfigen in Betracht zieht. Der Rat ist: Aufzeichnungen über Termine von Ereignissen zu führen .

Dinge verbieten
Zum Beispiel; Wenn du eines Tages  entscheidest, dass er nie mehr in dich eindringen darf, und dann das Datum jedes Mal aufschreibst, wenn er es in dich bis dahin eindringen durfte. Warum? Wenn das letzte Mal passiert, hast du eine Notiz über das Datum des letzten Males.

Ich kenne nicht einmal das Jahr, geschweige denn das Datum! Wenn ich das Datum wüsste, könnte ich jedes Jahr eine kleine Jubiläumsfeier veranstalten, um zu feiern, wann mein Mann das letzte mal durfte. Und ich könnte ihn von Zeit zu Zeit über die vielen Jahre hinweg verspotten. Leider weiß ich nur, dass es in der Region von 14 bis 16 Jahren ist. Zu der Zeit wusste ich nicht, dass das letzte Mal das letzte Mal war. Ich hatte damals nicht geplant, ihn zum ewigen Keuschling zu machen, ich habe es nur immer länger und länger verboten und plötzlich habe ich mich dafür entschieden, dass es ein lebenslanges Verbot ist.

Du könntest darüber nachdenken, deinen Sklaven für den Rest seines Lebens von allen außer ruinierten Orgasmen auszuschließen. Schreibe jedes Mal auf, wenn er einen vollen hat, da dies das letzte Mal sein kann und du das Datum hast.

Also schlage ich vor; Dommes führen ein Sex- und Dominanztagebuch. (Oder ihr befehlt es eurem Sklaven das zu machen.)

Es gibt so viele Dinge! Zum Beispiel: Penetration, voller Orgasmus, Orgasmus jeglicher Art, Tag ohne Keuschheitsgürtel usw. usw. usw.

Dinge beginnen
Bisher habe ich nur darüber gesprochen, Dinge zu stoppen. Es gibt auch Startsachen. Am 4. April 2020 begann ich, meinen Sklaven für den Rest seines Lebens auf jedes Blatt meines Toilettenpapiers schreiben zu lassen . So nützlich, um jedes Jubiläumsdatum Jahr für Jahr feiern zu können.

Zum Glück habe ich das Datum, an dem ich dem Sklaven das letzte Mal mit meinen geschickten Händen einen Orgasmus gegeben habe, und begann das Regime seiner „Orgasmen“, die entweder entweder unter den Sohlen meiner Schuhe oder mit den scharfe Borsten seiner speziellen Toilettenbürste . So kann ich die Jahrestage feiern und ihn darüber verspotten. (Ich habe nicht das Datum, an dem ich ihn zum ersten Mal betrogen habe, und er zum Cuckold wurde!)

In der Tat, das Datum solcher Dinge zu haben, verhärtet mein Herz (als ob es verhärtet werden müsste!), um das Regime zu 100% aufrechtzuerhalten! Keine seltenen, „einmaligen“ Freundlichkeiten, da es so schade wäre, die Uhr neu zu starten.

Wenn ein Regime-Starttermin geplant ist, ist das natürlich kein Problem. ABER , wenn du ein Regime beginnst, weil es sich  einschleicht; Da es sich langsam zu einem Regime entwickelt, hast du nur dann das Startdatum dieses Regimes, wenn du alles aufzeichnest, was fortlaufend von Bedeutung sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.