Mehr junge Frauen dominieren?

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

Ich frage mich, ob es eine Möglichkeit für junge Frauen gibt, es besser bekannt zu machen, was für ein großartiges Leben sie als dominante Frau haben könnten. Es wird allgemein angenommen, dass auf jede dominante Frau etwa 100 Sub-Männer kommen, wenn man sich die BDSM-Kontaktstellen anschaut (ausgenommen Frauen gegen Geld). Diese Statistik ist gültig. Ich bin sicher, dies liegt am gesellschaftlichen Druck auf Frauen, schwächer als Männer zu sein, und an der falschen Vorstellung, dass unterwürfige Männer schwache Männer sind. Wenn junge Frauen verstehen könnten, dass es möglich ist, absolute Macht über einen Ehemann zu haben, er aber dennoch ein starker Partner ist, wenn ein starker Partner benötigt wird, würde dies helfen, das Gleichgewicht zu beeinflussen.

Unten ist ein weiterer Kommentar, der gestern bei uns eingegangen ist. Wie ich bereits geschrieben habe, gibt mir nichts mehr Befriedigung als der Gedanke, dass ich einer anderen Frau helfe, das Leben zu genießen, das ich habe, und als Nebeneffekt einen wirklich unterwürfigen glücklich zu machen. Aber könnten mehr Frauen in ihren späten Teenager-Jahren, bis in den frühen Zwanzigern, nicht früher diesen Lifestyle für sich entdecken?

Ich lese ihm gelegentlich Passagen von eurer Website vor, wenn er zu neugierig wird. Er hat kommentiert, dass er nicht sicher ist, ob er es mag, wenn ich euren Blog lese. Das macht mir Freude. Sie sind in Ihren Einschätzungen genau richtig und ich war in meiner Beziehung noch nie so erfüllt. Danke!

Comments

  1. Gynarchy says:

    Sehr verehrte Damen und Damen,
    Ich Danke Ihnen sehr für diese wunderschöne Seite und hoffe ,dass es einen Tag so eine Gesellschaft entsteht, wo Frauen die ganze Macht und Autorität haben, und Männer als nackte Putz- ,Fuß- und Belüstigungssklaven ihre richtige Rolle in diesem Leben einnehmen und akzeptieren .
    Während die Männlichkeit und Patriarchat für mich und für viele Leute mit Krieg,Katastrophen,Verschmutzung,Umweltzerstörung,Dummheit und Blut verbunden ist, ist die Weiblichlichkeit und Matriarchat die beste Lösung für unsere Welt . Das Weiblichsein bedeutet Frieden,Intelligenz,Sauberkeit,bessere Umwelt, Liebe mit Härte wenn das nötig ist, und alles was gut in diesem Leben ist.
    Niergendwo in der Welt, würde ich mich sicherer Fühlen wie unter den Füßen von Frauen, die ich 24/24 als Haussklave diene, besonders wenn sie mit meiner Leistung zufrieden sind.Das würde mich sehr Stolz darauf machen, ein guter Sklave zu sein.
    Deshalb finde ich dass die ständige Zerstörung von männlichen Ego viele Vorteile für die ganze Gesellschaft mit sich bringt, damit die Menschheit Am Ende diese gewünschte Gesellschaft erreichen kann.
    Mit devoten Grüßen
    und vielen Küssen auf
    Ihre heiligen Füßen.

  2. servie says:

    Verehrte Dame,

    auch ich möchte mich für diese wirklich schöne und ansprechende Seite bedanken. Ich habe mich heute angemeldet und hoffe, dass noch mehr (vor allem Damen) dies tun mögen.
    Ich möchte hier auf ‚Gynarchys‘ Kommentar antworten und ihm in einem Punkt widersprechen. Ich vermute nämlich nicht, dass die Welt eine bessere wäre, wenn sie von Frauen regiert wäre – auch wenn ich mir ein Matriarchat wünsche. Wenn jemand Macht hat, führt es auch unweigerlich dazu, dass diese Macht missbraucht wird. Ich habe diesbezüglich einen wirklich großartigen Roman gelesen, der dies verdeutlicht – „Die Gabe“ von Naomi Alderman. In einem Interview bestätigt die Autorin meine Vermutung.

    https://taz.de/SciFi-Autorin-ueber-Geschlechterkampf/!5487454/

    Aber vielleicht täusche ich mich auch, wir alle werden es wohl kaum erfahren.
    Nichtsdestotrotz, solange Männer den Damen körperlich überlegen sind, ist es notwendig sich ihnen zu unterwerfen und zu dienen, zumindest im kleinen Kreis wie einer Ehe oder Beziehung. So können wir Männer den Damen zu einer selbstbewussten Erscheinung verhelfen, die nicht von Selbstzweifeln und Ängsten geprägt ist. Sicherlich gibt es auch Frauen, die schon immer dominant waren und selbstsicher in der Öffentlichkeit und im Beruf auftraten, doch es sind immer noch zu wenige.

    Ich werde weiterhin ein treuer Leser Ihrer Seite sein und versuchen, mich in der Community einzubringen.

    Respektvolle Grüße,
    servie

  3. Zeta says:

    Ich bin ein Mann Ende 40 in einer Führungsposition und kann den Leitartikel (leider) nur bestätigen… viele Junge Frauen sind viel intelligenter, fleissiger, zielstrebiger und zuverlässiger als ihre männlichen Kollegen aber sie trauen sich oft nicht zu, in eine solche Führungsposition zu gehen.
    Als Anhänger einer Female Supremacy Site bedaure ich das sehr, könnte ich doch Frauen helfen in solche Führungspositionen zu kommen.
    Ich bin der Überzeugung das die Welt unter einer Weiblichen Vorherrschaft eine bessere wäre.
    Mit respektvollem Gruß and das überlegene Geschlecht,
    Zeta

Schreibe einen Kommentar zu Zeta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.