Meine FLR 1 – Der Anfang

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

//// Femdom / Cuckold - Geschichten lesen ////

Von Cindy

Ich traf Kevin, meinen Mann und Sklaven, auf einer Party. Trotz der Tatsache, dass er sozial unbeholfen ist, gelang es ihm, einen sehr guten ersten Eindruck von sich selbst zu vermitteln. Es klickte fast sofort zwischen uns. Er war ein wahrer Gentleman, aber überhaupt nicht steif – eigentlich ziemlich doof und lustig. Es war also wie Liebe auf den ersten Blick.

Zu dieser Zeit hatte ich jedoch im Allgemeinen nicht allzu viel Vertrauen in Männer. Ich identifizierte mich als bi und war mit meiner Freundin zusammen. Der einzige Weg, mich für Männer zu interessieren, war eine stabile Beziehung, zu der ich mich lange Zeit nicht hingab. Ich wollte sehen, wie gut Kevin mit der Situation umgehen würde. Und nun, er hat den Test schließlich bestanden. Wir hatten zuerst eine Vanille-Beziehung, aber ich wusste von Anfang an, dass er kein Vanille-Typ ist. Aufgrund meiner sexuellen Vorlieben (das heißt: Ich bevorzuge die Zunge gegenüber dem Schwanz) konnte er leicht spüren, dass ich auch kein Vanille-Mädchen bin.

Schon nach ein paar Monaten begannen sich die Dinge von selbst zu verändern, da wir sicherer miteinander waren. Keine langen Geschichten von „was ich mag“, keine Geständnisse sexueller Fantasien, keine unangenehmen Momente. Kevin ergriff einfach die Initiative und fing an, mir zu dienen, ohne um Erlaubnis zu bitten. Zum Beispiel: Er wachte sehr früh am Morgen auf, bereitete ein köstliches Frühstück zu und brachte es mir, während ich noch im Bett war. Er würde dann den ganzen Abwasch machen und mir Blumen ohne besonderen Anlass kaufen. Er war immer sehr bemüht, meinen Körper anzubeten und mir eine Fußmassage anzubieten.

Ich habe einmal scherzhaft gesagt, dass er ein so guter Sklave ist, worauf er sagte: „Oh Schatz, ich würde gerne dein Sklave sein!“. Trotz der Tatsache, dass Sklaverei für mich nichts Neues war, war ich sehr überrascht. Es war sein Ernst und seine Geilheit in seiner Stimme, seine leuchtenden Augen und früheren Handlungen, die mir klar machten, wie ernst das alles ist. Ich wusste nicht, was ich denken sollte, also sagte ich: „Wir werden sehen.“

Nachdem sich die Dinge etwas abgekühlt hatten, begann Kevin eine Reihe von Gesprächen, in denen er mir die Vorteile einer solchen Beziehung erzählte, mir seine Gefühle erklärte und mir sagte, wie sehr er es liebt, mir zu dienen und mich glücklich zu sehen. In gewisser Weise hat er mich mit seiner tiefen philosophischen Herangehensweise, die mit vielen Komplimenten übersät ist, umgehauen – nicht nur über mein Aussehen, sondern auch über meine Einstellung, meinen Charakter und meine Intelligenz. Ich fand es sehr süß und musste zugeben, dass ich auch viele Aspekte eines solchen Szenarios mag.

Fortsetzung folgt…

//// Femdom / Cuckold - Geschichten lesen ////

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.