Offenheit und Experimentieren

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

Zwei Lektionen für die Damen:

  • Seien Sie offen für alle Aktivitäten, bis Sie mit ihnen experimentiert haben.
  • Seien Sie immer bereit, die Sprüche und Normen der Gesellschaft zu hinterfragen.

Es hat sich immer wieder gezeigt, wie viele diese Lektionen möglicherweise noch nicht voll und ganz zu schätzen wissen. Das ist also ein Plädoyer. Wenn Sie Ihre Erfahrungen maximieren möchten, ignorieren Sie diese bitte nicht.

Ich werde zunächst einige Beispiele geben, wie ich auf die harte Tour gelernt habe. Wenn Sie beim Lesen dieses Beispiels Abneigung gegen eines der Beispiele verspüren, ist dies genau der richtige Zeitpunkt, um zu prüfen, ob Ihre Reaktion wirklich in Ihrem besten Interesse ist, ohne vorher ein Experiment durchzuführen.

So bietet sich der Sommer wundervoll an um ihn immer wieder an seine Stellung zu erinnern, wenn Freundinnen zu Besuch sind:

  • Er schämt sich wegen seinem dicken Bauch? Dann wäre es doch die ideale Gelegenheit ihm im Beisein anderer zu sagen, dass er in Badehose rum laufen soll
  • Sprechen Sie deutlich über Ihre Liebhaber im Beisein von Ihrem Mann und anderer
  • Nutzen Sie das Beisein Ihrer Freundin um ihn auf seine Fehler aufmerksam zu machen

Wenn ich mein Leben damit verbracht hätte, mich an etwas zu halten, auf das ich gerade gestoßen bin, wäre mein Leben so viel ärmer, ebenso wie der Inhalt dieses Blogs und meiner Veröffentlichungen. Mein erstes Beispiel ist, dass ich niemals Plateauschuhe getragen hätte. Wie ich die zusätzlichen sechs neckenden Zentimeter meiner Beinlänge vermissen würde und über meine Schlampe in Schuhen ragen würde. Ich mochte Plateauschuhe wirklich nicht, bis ich bei einem BDSM-Fetisch-Event ein Paar in der Gesellschaft eines Sklaven anprobierte!

Ich mochte auch keine High Heels, aber erst kürzlich wurde mir geraten, dass High Heels die besten Schuhe sind, um auf einen Schwanz zu stampfen. Ich experimentierte und wie froh ich bin, dass ich es getan habe!

Es wurde mir empfohlen und ich experimentierte und, oh mein Gott, wie sehr ich es liebe, diesen besonderen Stil der Unterwerfung anzuwenden! Dann habe ich meinen Mann in peinliche, unpassende Kleidung gesteckt. Als ich das zum ersten Mal las, dachte ich, es wäre eine sehr unangenehme Erfahrung für mich. Aber ich habe wiederholt gelesen, wie es einen Mann zerstören könnte, also habe ich experimentiert. Ich habe dann gelernt, dass ich es geliebt habe! Ich erfuhr, dass es nichts damit zu tun hatte, wie er mir erschien, es ging nur um die so sehr offensichtliche tiefe Demütigung, unter der er litt. Ein großer Kraftrausch für mich, besonders wenn Freundinnen anwesend waren. Wo wäre ich, wenn ich nicht damit experimentiert hätte! Ein weiteres Beispiel sind Sextoys für mich, die ich lange nicht benutzt habe. Aber ich habe experimentiert und es hat buchstäblich mein ganzes Sexualleben / DS-Leben verändert.

Ich könnte mit Beispielen immer weiter machen, aber hoffentlich habt ihr es verstanden.

Damit verbunden ist meine zweite wichtige Lektion fürs Leben. Seien Sie sich der Falle bewusst, die Sprüche und Normen der Gesellschaft nicht zu hinterfragen.

So viele Sprüche von Menschen sind unsinnig, wenn sie richtig hinterfragt werden. Ich habe jahrelang viele Freuden verpasst, indem ich anfänglich einen geschlossenen Geist hatte oder mich an ein gesellschaftliches Sprichwort oder eine gesellschaftliche Norm hielt. Bitte machen Sie nicht den gleichen Fehler. Sei offen und experimentiere. Ein Experiment verpflichtet niemanden zu irgendetwas. Wenn das Ergebnis eines Experiments ist, dass Sie die Aktivität nicht genießen, müssen Sie sie nie wieder tun.

So viele Domme-Bekannte, mit denen ich das große Glück habe, zu kommunizieren, haben zunächst auf einen meiner Vorschläge mit Worten geantwortet: „ Das würde ich niemals tun. Das interessiert mich nicht. „Ich habe dann zugegeben, dass meine negative anfängliche Reaktion dieselbe war wie ihre, aber ich habe experimentiert und dann meine Meinung geändert. Sie haben mir vertraut und experimentieren auch, und sie ändern ihre Meinung!

Comments

  1. Danton says:

    Ja. den Mann zerstoeren, dann den Menschen klein machen, hier zeigt sich das schonungslose Gesicht der FlR, nan eifert de Sade nach, schade nur, dass man es noch nicht wagt Körper und Geist genauso dauerhaft zu zerstören wie den Penis, der Mann hat in der FLR außer seinem ökonomischen Nutzen ( in Küche und Beruf) keinen Wert mehr als Mensch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.