Perverses Vergnügen

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

Gestern hatte ich viel perverses Vergnügen. Ich habe den Sklaven in ein lächerliches Outfit gekleidet. Eine riesige rosa Schleife, die sehr fest um seine rasierten Genitalien gebunden war, rosa Rüschenmanschetten mit klingelnden Glocken und seine Schuhe waren rosa. Er erledigte viele Aufgaben und machte Mittagessen. Er hatte kein Mittagessen. Bei zwei Gelegenheiten kniete er zwischen meinen Schenkeln und leckte fachmännisch, wie er es gelernt hatte.

Nach dem Mittagessen schaute ich mir einen Stummfilm an und ließ ihn mit seinen Schmuckstücken spielen . Angesichts der Tatsache, dass seit seiner letzten sexuellen Erleichterung 15 Tage vergangen waren, machte ihn dieses anhaltende Necken sehr verzweifelt. Er blieb verzweifelt. Ich wurde wieder geleckt.

Dann wurde er auf dem speziell angefertigten Bett in eine totale sensorische Deprivation versetzt und blieb dort über drei Stunden. Nach meiner ersten kurzen Foltersitzung mit seinem kleinen Schwanz musste ich mich nur noch um mich selbst kümmern und dann – auf einem Stuhl sitzen und mein menschliches Spielzeug betrachten. Der Anblick, dass er völlig unbeweglich, blind, geknebelt, taub und so verletzlich ist, reicht mir, um die erzeugte Erregung zu stillen.

Ich habe ihn dreimal besucht, als er in seiner TSD-Knechtschaft war. Jedes Mal schluchzte er, bevor ich keinen Spaß mehr hatte. Die Wärmecreme ist definitiv intensiv. Oh … so viel leckeres Schluchzen! Und er scheint es nicht zu schätzen, dass ein Lineal nach einer neuen Anwendung durch den Applikator geschlagen wird!

Wenn ich die Treppe hinunter bin, während er in seiner TSD-Knechtschaft ist, bekomme ich ein überwältigendes Gefühl von Macht und Zufriedenheit, wenn ich an mein menschliches Spielzeug oben denke. Ich lese, ich sehe fern, ich telefoniere – und die ganze Zeit ist dieses angenehme Gefühl bei mir.

Als ich ihn endlich frei machte, um das Abendessen zuzubereiten, war er sehr gedämpft. Herrlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.