Stellenwert zeigen

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

//// Femdom / Cuckold - Geschichten lesen ////

Ihm immer wieder zeigen wo sich seine Stellung gegenüber Frauen befindet. Das ist wichtig. Für ihn damit er es verinnerlicht, für dich damit du selbstbewusster und ruhig auch etwas arrogant sein kannst.

Soziologisch unterschieden wird zwischen Rolle und Position. Jeder Mensch hat viele verschiedene Rollen. Er ist z. B. Familienvater, Ehemann, selbst Sohn seiner Mutter, im Beruf Postbote etc etc überall hat er eine unterschiedliche Rolle in der er anders ist. Die Rolle ist starr und wenig beweglich. Als Ehemann ist er anders und benimmt sich unterschiedlich zu seiner Rolle als Sohn. Die Position hingegen ist flexibel und kann sich in der soziologischen Theorie schnell ändern. Hier ist auch deine Aufgabe, ihm seine Position gegenüber Frauen klar zu machen und es ihm ständig zu demonstrieren.

  • Ihm klar machen dass es keine Geheimnisse von ihm gibt die du nicht jederzeit weiter erzählen kannst. Ihn in für ihn ungünstiger Lage mit deinem Smartphone fotografieren und ihn in der Gewissheit lassen dass du die Aufnahmen für immer als Druckmittel hast
  • Möglichst handlungsunfähig machen und dumm dastehen lassen. Wenn deine Freundin bei n etwas Unterstützung braucht lass es ihn machen, er darf dann alle arbeiten verrichten. Als „Belohnung“ dann vor ihren Augen ihm etwas Kleingeld langsam in die Hand auszahlen und sagen „hier dafür kannst du dir etwas beim Bäcker kaufen“. Vor ihr dann auch betonen dass er ja heute mal fleißig war und darum früher ins Bett muss
  • Klare Regeln, Aufstellungen von Fehlverhalten, feste finanzielle Struktur die du bestimmst

//// Femdom / Cuckold - Geschichten lesen ////

Comments

  1. conanxxl says:

    Diese Seite liest sich so, das der Mann entrechtet, degradiert und wie ein Versager blosgestellt gehört.
    Mir ist völlig klar, das es verschiedene Formen einer FLR gibt und das gewisse Praktiken, wie Keuschhaltung, Cuckolding und finanzielle Kontrolle sowie blosstellung und peinlichkeiten in der Öffentlichkeit gehören KÖNNEN solange sich BEIDE PARTNER (die sie ja sind) wohlfühlen und VORFELD im damit Einverstanden sind und sich Ihren Neigungen bewusst sind. Sicherlich geht der Wunsch eine FLR zu leben oftmals auch vom Mann aus. ABER eine FLR basiert in erster Linie auf gegenseitiger LIEBE, ACHTUNG UND VERTRAUEN ! Wie RESPEKTLOS und VERACHTEND hier über den Mann geschrieben wird. Ist ein Ding der Unmöglichkeit. Insgesamt Hat diese Seite Mit einer FLR nichts zutun, sondern eher mit Herrin und Sklave der eben auch nur noch ein solcher ist und man sich für die Annehmlichkeiten eben nen anderen Mann ins Bett holt. Wenn alle damit Glücklich sind…Supi
    Der Mann beweisst eine enorme Stärke Sich der Frau hinzugeben und Unterzuordnen. Das wird in den Texten vergessen.

    Dies spiegelt natürlich nur meine Meinung wieder.

  2. hans-josef says:

    Ja, jeder definiert FLR anders; es ist keine Entrechtung…, es ist eine freiwillige Unterordnung, die sich jedoch zum Glück damals bei mir dynamisiert hat. Zwei Mal wurde mir angeboten, „das alles“ zu beenden. Aber ich habe freiwillig gesagt, dass es ok ist und auch noch strenger sein kann. Gelernt habe ich, dass ich nicht zu viel über meine Träume mehr erzählte, weil meine Ex/Herrin mir oft sagte: Träume haben ist was anderes, als Träume real zu erleben.

    Nach den ganzen Jahren der FLR Beziehung ging es irgendwann leider zu Ende; aber ich bereue keinen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.