Wirklich herzlose, unerbittliche Grausamkeit

Cuckold - Beziehung / FLR / Weiblich geführte Beziehung : Den richtigen Partner dafür finden. Melde dich in unserer Community an.

Wenn du regelmäßig neue Erfahrungen von Frauen in weiblich geführten Beziehungen lesen willst, völlig kostenlos: Unten links die Glocke drücken und Benachrichtigungen akzeptieren. So wirst du bei jedem neuen Artikel informiert.

Zwei Ereignisse fallen zusammen. Ich gebe die Arbeit in ein paar Wochen auf und der Sklave ist kurz davor, das erste seiner sieben identischen Malbücher mit Feen fertigzustellen. Es muss viele, viele hundert Stunden gedauert haben. (Ich wünschte, ich hätte eine Notiz aufbewahrt, aber es wäre zu beschwerlich gewesen, sich damit zu beschäftigen.) Sie erinnern sich vielleicht, dass ich ihm  sechs identische Exemplare eines Malbuchs  gekauft habe, von dem er bereits ein Exemplar hatte. 64 Seiten und es dauert ewig, eine Seite auszumalen! Und natürlich führt das Überschreiten einer Linie zu  Prügel. Und in den frühen Tagen führte eine unzureichende und triste Anzahl von Farben auf einer fertigen Seite zu einem sehr schweren Prügel, den er nicht vergessen hat.

So trostlos es ihn auch macht, er hat keinen Zweifel daran, dass er Jahre und Jahre vor sich hat, und ich stelle mir Tausende von Stunden vor, die er als kleines Mädchen verkleidet ist und mit Hilfe seiner Puppe solche Bücher ausmalen wird. Das gleiche Malbuch mit Feenmotiven, WIEDER UND WIEDER UND WIEDER, Buch für Buch, während ich und alle Gäste es genießen, erwachsen zu sein und ihn praktisch zu ignorieren. Es ist schwer zu erklären, wie gleichzeitig ich es sowohl als äußerst entspannend als auch als gewaltigen, erregenden Kraftrausch empfinde, wenn ich auf dem Sofa sitze, fernsehe, lese oder telefoniere oder andere Sachen mache, die mir Spaß machen, während er  ignoriert wird, während er es ausmalt und in regelmäßigen Abständen beschämend in einen verbalen Austausch mit seiner Puppe eintritt und fragt, welche Farbe er für das nächste Einfärben verwenden soll.

Ich habe also über die zwei Ereignisse nachgedacht, die unmittelbar zusammenfallen, und darüber, wie ich mit dem Moment umgehen soll, in dem das Ausmalen des ersten Buches abgeschlossen ist. Ich habe mich für Folgendes entschieden: Wenn er kurz vor dem Abschluss der letzten Seite steht, werde ich die anderen sechs Bücher an meiner Seite haben. Wenn er mir zweifellos voller Angst sagt, dass er die letzte Seite fertiggestellt hat, nehme ich das fertige Buch zur Einsichtnahme auf die letzte Seite und übergebe ihm im selben Moment, als wäre alles normal, eine weitere identische Buch aus dem Stapel von 6, öffne es auf einer Doppelseite, und ohne ihn auch nur anzusehen, sage ich:

‚Beginne hiermit. „Ich weiß, dass diese Handlung, da sie die absolute Realität meiner langfristigen Bedrohungen bestätigt, ihn zum Schluchzen oder Flehen bringen könnte. Wenn er das mach, werde ich es ignorieren. Nach ungefähr fünf Minuten, in denen er sich zum Ausmalen niedergelassen hat, werde ich in einem sehr sachlichen Ton sagen:

‚Ich werde von nun an den ganzen Tag zu Hause sein und du wirst jede Woche so viele Stunden, so viele Tage Bilder ausmalen. So viele Stunden. Dies ist dein Leben, jetzt mein gedemütigtes kleines Mädchen, und du kannst nichts dagegen tun. ‚

Keuschheitsgürtel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.